Skip to main content

Kein Botulismus-Antitoxin in den Notfalldepots

01.10.2018

Seit Anfang Oktober steht vorübergehend kein Botulismus-Antitoxin mehr in den Notfalldepots für eine Entnahme zur Verfügung. Botulismus-Antitoxin ist in Deutschland nicht mehr im Verkehr. Zuletzt hatte die Firma GSK den Vertrieb des Antitoxins übernommen. Die Produktion wurde nun eingestellt.

Die letzte verfügbare Charge wies eine Laufzeit bis 09/18 auf.
Botulismus Antitoxin kann voraussichtlich im Rahmen eines Einzelimports nach §73 Abs. 3 AMG aus Kanada beschafft und in den Notfalldepots in Freiburg, Villingen-Schwenningen und Karlsruhe eingelagert werden.
Für weitere Informationen über die Notfalldepots und eine aktuelle Bestandsliste der eingelagerten Arzneimittel finden Sie hier.

zurück zu: Landesapothekerkammer Baden-Württemberg